Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jüngste Firmenbesuche von Botschafter Riedel

Botschafter Riedel beim Unternehmen BSH Nazarje

Botschafter Riedel beim Unternehmen BSH Nazarje, © Deutsche Botschaft Laibach

07.11.2018 - Artikel

Im Oktober 2018 besuchte Botschafter Riedel zwei deutsche Unternehmen in Slowenien: den Reisemobilhersteller Carthago in Odranci und den Hausgerätehersteller BSH in Nazarje.

Am 12.10.2018 nahm Botschafter Riedel gemeinsam mit seiner Frau an der Gala-Veranstaltung anlässlich der Eröffnung der neuen Halle und des 10-jährigen Jubiläums des Carthago-Werkes in Odranci im Nordosten Sloweniens teil. Zahlreiche Gäste, unteranderem auch der slowenische Wirtschaftsminister Zdravko Počivalšek, wurden vom Gründer der Carthago Unternehmensgruppe Karl-Heinz Schuler und Sandra Županec, Geschäftsführerin von Carthago d.o.o., begrüßt.

Botschafter Riedel und seine Frau begrüßen die Direktorin
Botschafter Riedel und seine Frau begrüßen die Direktorin© Carthago

Die deutsche Unternehmensgruppe Carthago gehört mit ihren Marken Carthago und Malibu zu den führenden Reisemobilherstellern europaweit. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs ist auch das slowenische Tochterunternehmen.

Slowenischer Wirtschaftsminister mit der Direktorin
Slowenischer Wirtschaftsminister mit der Direktorin© Carthago

Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen Rekordwerte im Umsatz und bei der Anzahl der Mitarbeiter. Nach zehn Jahren ist das Unternehmen sowohl lokal als auch in der Region verwurzelt und unterstützt die örtliche Gemeinde, verschiedene Vereine und zahlreiche Projekte.

Am Mittwoch, dem 17.10.2018, besuchte Botschafter Riedel, zusammen mit der Generaldirektorin im slowenischen Außenministerium, Frau Alenka Suhadolnik, das Unternehmen BSH in Nazarje. Bei einem Rundgang mit dem Geschäftsführer von Ohain und dem Direktor Gorjup konnten wir einen guten Einblick in die Produktion von elektrischen Haushaltsgeräten (z.B. Kaffeeautomaten) bekommen.

In Nazarje werden die kleinen Haushaltsgeräte bereits seit mehr als 40 Jahren produziert. Im Jahr 2013 wurde das Unternehmen von der Gruppe BSH, dem führenden Hausgerätehersteller in Europa, übernommen. In letzten zehn Jahren entwickelte sich aus einem Produktionsbetrieb ein modernes Zentrum zur Herstellung und Entwicklung aller Kleinelektrogeräte für die Zubereitung von Speisen sowie thermische Geräte für Getränkezubereitung.

nach oben